Schlagwort-Archive: Griechenland

Wochenrückblick KW 14 (1.4. bis 7.4.)

Der politisch, gesellschaftliche Wochenrückblick ist eine Zusammenfassung von Themen, Artikeln und Geschehnissen der vergangenen Woche. Er beinhaltet vor allem auch solche Themen, zu denen kein eigenständiger Artikel verfasst wurde. Zum einen besteht er nur aus kurzen Verweisen zu anderen Webseiten, Videos oder Berichten, zum anderen enthält er kurze thematische Erläuterungen zu unterschiedlichsten Themen.

Zudem wird hier eine Zusammenfassung und Ergänzung der selbst verfassten Artikel gegeben. Der Wochenbericht stellt nicht den Anspruch das Geschehen vollständig abzudecken. Auch die Anzahl an behandelten Themen bzw. Verweisen kann von Woche zu Woche variieren. Ich kommentiere wo ich es für richtig halte bzw. überhaupt etwas zu sagen habe.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wochenrückblick

Vorteilsannahme: Wer im Glashaus sitzt…

Viel wird in diesen Tagen über Finanzen geredet. Griechenland, Spanien oder Portugal werden zum Sparen bei gleichzeitigem Investitionsstop genötigt. Dabei fällt auch immer wieder der Vorwurf der Korruption, ob bei Politiker oder in der Bevölkerung. Dabei sollte sich gerade Deutschland mit Vorwürfen in diese Richtung zurückhalten. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

https://holgerherz.files.wordpress.com/2012/03/wpid-griechenland_deutschland_korruption.jpg

Griechenland wird in diesen Tagen so einiges vorgeworfen. Über seinen Verhältnissen gelebt zu haben, keine Steuern zu zahlen oder faul zu sein. Auch hört man immer wieder, in Griechenland habe sich ein durch und durch korruptes System, sowohl auf wirtschaftlicher, als auch auf politischer Ebene, manifestiert. Letzteres ist sicher nicht unbegründet. Zumindest rankiert Griechenland auf Platz 80 beim „Corruption Perception Index 2011“ (CPI) 1, der regelmäßig von Transparency International erhoben wird. Damit erreicht das Land einen ebenso schlechten Platz wie China, Kolumbien oder Thailand.

Vorwürfe und der damit verbundene Wille Kritik zu üben und Verbesserungen anzustoßen, sind natürlich immer berechtigt, solange diese Kritik auch begründet ist. Aber es gibt noch einen zweiten Punkt, der beim Vorbringen von Kritik beachtet werden muss. Vorwürfe werden nämlich sehr schnell unglaubwürdig, wenn nicht sogar lächerlich, wenn der Anprangernde seinen eigenen Ansprüchen selbst nicht gerecht werden kann.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Außenpolitik, Finanzpolitik, Medien

Wochenrückblick KW 9 (28.2. bis 4.3.)

Erläuterung

Der politisch, gesellschaftliche Wochenrückblick soll eine Zusammenfassung von Themen, Artikeln und Geschehnissen bilden, die ich persönlich erwähnenswert und interessant finde, über die jedoch kein eigenständiger Artikel verfasst wird. Zum einen besteht er nur aus kurzen Verweisen zu anderen Webseiten, Videos oder Berichten, zum anderen enthält er kurze thematische Erläuterungen zum jeweiligen Thema.

Er stellt nicht den Anspruch das Wochengeschehen vollständig abzudecken. Es werden, abhängig von der verfügbaren Zeit, unterschiedlich viele Themen bzw. Verweise gegeben. Der Zeitpunkt der Ereignisse und die jeweilige Zuordnung zu einem Tag in diesem Artikel können, jedoch müssen sich nicht zwangläufig decken. Oftmals ist der Termin der Veröffentlichung durch die Medien oder der Tag, an dem ich darauf aufmerksam wurde, ausschlaggebend.

Diesmal im Wochenrückblick:

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wochenrückblick

Mehr Solidarität!

Etwas weiter ausgeholt, ein Appell

Bevor ich in diesem Artikel auf aktuelle Geschehnisse, in diesem Fall bedeutet das die Situation um Griechenland, eingehe, muss ich etwas weiter ausholen…

Geht es Ihnen auch so? Jetzt fährt die Bahn schon wieder nicht! Oder die S-Bahn, oder der Bus, der Sie eigentlich auf dem schnellsten Weg in die Arbeit bringen sollte. Ach ja, im Radio wurde ja gesagt, dass die GDL oder der öffentliche Nahverkehr mal wieder streikt. Als aktueller Bezug wäre hier der Streik der Beschäftigten von Fraport auf dem Frankfurter Flughafen erwähnt, aber es eignet sich jedes derartige Ereignis als Beispiel. Natürlich kann das für alle indirekt Betroffenen unbequem, nervtötend, zeitraubend und umständlich sein. Aber ist es ein Grund auf die Streikenden zu schimpfen? Ich finde nicht.

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Zeitlos