Archiv der Kategorie: Zeitlos

Hier finden sich Artikel, die zwar oft einen aktuellen Bezug haben, jedoch im Kern ein zeitloses Thema betreffen. Beispiele wären Solidarität oder Korruption.

PIRATEN: Der Weg ist das Ziel

Die PIRATEN sind in aller Munde. Die Sensation liegt zum Greifen nah. Berlin, Saarland, wahrscheinlich Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird die Piratenpartei nächstes Jahr in den Bundestag einziehen. Gleichzeitig sieht sie sich innerparteilichen Vorwürfen zu Sexismus und Rassismus, sowie externer Kritik, vor allem von den etablierten Parteien, ausgesetzt. Kein Programm zu allen Themen zu haben wird ihnen als Schwäche ausgelegt. Aber es sind nicht die Inhalte, die Nichtwähler mobilisieren und Wähler ihre Stimme für die PIRATEN abgeben lassen. Es ist ein einmaliger Prozess in der deutschen Parteienlandschaft: Eine neue Art Politik zu machen.

https://holgerherz.files.wordpress.com/2012/04/wpid-piratenpartei.jpg

Der NRW-Spitzenkandidat Joachim Paul bezweifelte jüngst, dass die Piraten bei einem Einzug in Parlamente langfristig an ihren Grundprinzipien wie einer Basisdemokratie festhalten könnten:

„Paul ging auch auf Abstand zum basisdemokratischen Prinzip der
Piraten. Dieses könne nicht eins zu eins ins Parlament übertragen
werden. „Wir werden nicht in allem immer sofort die Basis befragen
können“, sagte er. Eine Fraktion brauche eine gewisse Autonomie.“

Quelle: tagesschau.de

Weiterlesen

Advertisements

22 Kommentare

Eingeordnet unter Innenpolitik, Politik, Zeitlos

Wenn predigen nichts nützt: Tretet aus!

Mann und Frau. Schwaches Geschlecht und starkes Geschlecht. Auf der Welt werden Frauen trotz internationaler Militäreinsätze menschenverachtend behandelt. Gleichzeitig diskutiert Deutschland über eine gesetzliche Frauenquote. Doch wie weit ist es bei uns wirklich mit der Gleichberechtigung? Predigen wir wirklich ein gemeinsames Miteinander? Oder heucheln wir nur? Wenn es nach der katholischen Kirche und dem Papst geht, gelten weltliche Gesetze nicht.

https://holgerherz.files.wordpress.com/2012/04/wpid-papst.jpg

Nicht das anderes erwartet wurde, aber der Papst erteilte Reformwünschen in der Kirche erneut eine klare Absage. Zu diesen Reformwünschen gehören wie immer die Abschaffung des Zölibates und die Zulassung von Frauen zum Priesteramt. Derweilen wird in Deutschland über eine gesetzliche Frauenquote diskutiert, während gleichzeitig öffentliche, verfassungswidrige und mittelalterliche Diskriminierung betrieben wird. Ohne Konsequenzen.

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Zeitlos

Vorteilsannahme: Der Kampf um eine verlorene Sache?

250 Milliarden Euro wird die Korruption der deutschen Wirtschaft 2012 kosten. Zumindest wenn man Der Welt und ihrer exklusiv vorliegenden Studie des Professors Friedrich Schneider von der Universität Linz glauben darf. Unabhängig davon, ob diese Zahlen stimmen, der Schaden ist beträchtlich. Und damit ist nicht nur der finanzielle, sondern auch der Imageschaden und der moralische Schaden an der Gesellschaft gemeint. Wenn man nun die aktuellen Ereignisse um (ehemalige?) deutsche Spitzenpolitker hinzunimmt, muss man zwangläufig zu dem Ergebnis kommen, dass der Kampf gegen Korruption unverändert eine aktuelle und dringende Notwendigkeit darstellt.

https://holgerherz.files.wordpress.com/2012/03/wpid-korruption2.jpg

Dieser Kampf kann nur gemeinsam ausgetragen werden. Jeder muss sich mit aller Gewalt gegen Bestechung, sowohl auf der Geber-, als auch auf der Nehmerseite, stemmen. Jeder, lässt sich in diesem Zusammenhang in fünf Gruppen, mit unterschiedlichen Interessen, Aufgaben und Zielen, aufteilen. Politik, Wirtschaft, Journalismus, Justiz und Gesellschaft.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Innenpolitik, Medien, Politik, Zeitlos

Mehr Solidarität!

Etwas weiter ausgeholt, ein Appell

Bevor ich in diesem Artikel auf aktuelle Geschehnisse, in diesem Fall bedeutet das die Situation um Griechenland, eingehe, muss ich etwas weiter ausholen…

Geht es Ihnen auch so? Jetzt fährt die Bahn schon wieder nicht! Oder die S-Bahn, oder der Bus, der Sie eigentlich auf dem schnellsten Weg in die Arbeit bringen sollte. Ach ja, im Radio wurde ja gesagt, dass die GDL oder der öffentliche Nahverkehr mal wieder streikt. Als aktueller Bezug wäre hier der Streik der Beschäftigten von Fraport auf dem Frankfurter Flughafen erwähnt, aber es eignet sich jedes derartige Ereignis als Beispiel. Natürlich kann das für alle indirekt Betroffenen unbequem, nervtötend, zeitraubend und umständlich sein. Aber ist es ein Grund auf die Streikenden zu schimpfen? Ich finde nicht.

Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Zeitlos