Archiv der Kategorie: TV-Kritik

Lanz, Rüttgers und der demographische Wandel

Der demographische Wandel und der damit verbundene, angeblich nicht mehr funktionierenden Generationenvertrag, wurde bereits an zahlreichen Stellen thematisiert. Allen voran versuchen hier die Nachdenkseiten wiederholt Aufklärung zu betreiben. Daher erhebt dieser Beitrag auch nicht den Anspruch in diesem Bereich neue Erkenntnisse zu gewinnen. Er soll vielmehr erneut die Tatsachen wiederholen, die das Scheitern des Generationenvertrags aufgrund des demographischen Wandels als eine Mär entlarven. Vor diesem Hintergrund wird schließlich die Talkshow Markus Lanz kritisch durchleuchtet.

https://holgerherz.files.wordpress.com/2012/02/wpid-juergen_ruettgers_bei_markus_lanz.jpg

Drei Gründe warum der demographische Wandel kein Problem ist

Nur allzu oft kann man in der einschlägigen Presse oder von der Politik von der Vergreisung Deutschlands, von der gefährlichen Alterspyramide und den zurückgehenden Kinderzahlen, erfahren. Das alles natürlich immer vor dem Hintergrund des dadurch zusammenbrechenden Sozialsystems. Es wird versucht, dessen Nichtfunktionieren, allen voran in Bezug auf das Rentensystem, allein dieser Entwicklung in die Schuhe zu schieben. Von einem Scheitern des Generationenvertrages ist dabei nicht selten zu lesen. Die einfache Forderung: „Erhöhung, oder sogar Abschaffung, des Renteneintrittalters“.

Im Prinzip gibt es drei einfache, mir als wichtigste erscheinende Gründe, wieso der demographische Wandel jedoch kein finanzielles Problem für unsere Gesellschaft darstellt.

Weiterlesen

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, TV-Kritik